Ein Tag am Mont Saint Michel

Schon.

Wundrig

Unweit von Saint Malo, gerade nicht mehr in der Bretagne, sondern in der Normandie, liegt eine der bedeutendsten  Sehenswürdigkeiten Frankreichs – der Mont Saint Michel. Dabei handelt es sich um einen Granitfelsen auf dem seit dem 8. Jahrhundert Möche leben und der im Laufe der Jahre immer stärker ausgebaut wurde.

Die Anreise zum Mont Saint Michel erfolgt per Auto, oder, wie in unserem Fall, per Bus (mehr dazu weiter unten) und etwa 3 Kilometer vor dem Berg ist dann Schluss. Von hier geht es mit Shuttle-Bussen oder per pedes zur Insel. Früher lag hier übrigens ein Wald, der dann Schritt für Schritt vom Meer erobert wurde – lediglich der Felsen, auf dem Mont Saint Michel errichtet wurde und ein benachbarter Felsen (Tombelaine) trotzten dem Meer und bildeten Inseln.

Aktuell steckt man sehr viel Geld in ein Projekt, dass dafür sorgen soll, dass dies auch so bleibt, denn im 20. Jahrhundert…

View original post 434 more words

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s